Aktuelles Phila-Lexikon Postverwaltungen Postmuseen etc. Links zu Verbänden Niederrhein-Phila Philalinks Postgesch. von K.-L. 20 Jahre ATM 75 Jahre Dt. Blocks Internet-Dokus "150 Jahre Briefmarken" 150 J. Lux. Br'marken Die Entstehung der Nachfolgestaaten Jugoslawiens Filialstruktur der Post Briefzentren der Post Verbandsadressen Prüfer und Prüfgebiete Fachstellen für Sammler ArGen im BDPh Sammlerschutz Posttarife ab 2002 Ein-Rahmen-Wettbewerb nach unten

Aktuelles zum Thema Briefmarken

04.11.: Am 12. September 2018 brachte die UNPA in Wien anläßlich der Kampagne "All Aboard for Global Goals" einen speziellen Event-Bogen mit Bildern von "Thomas und seine Freunde" heraus, wie die "Deutsche Briefmarken-Revue" (DBR) berichtet. Die Vereinten Nationen und Mattel, Inc. entwickelten gemeinsam einige Geschichten der TV-Trickfilmserie für Kinder "Thomas und seine Freunde, in denen es um nachhaltige Entwicklungsziele geht. Der Bogen mit zehn Briefmarken zu 1,15 US Dollar zeigt "Thomas und seine Freunde und bezieht sechs der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung ein - #4 Hochwertige Bildung, #5 Geschlechtergleichheit, #6 Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen, #11 Nachhaltige Städte und Gemeinden, #12 Nachhaltige/r Konsum und Produktion, #15 Leben an Land. Der neue Film "Thomas und seine Freunde: Große Welt! Große Abenteuer! Der Film" sowie eine neue Fernsehserie werden Informationen über die Ziele für nachhaltige Entwicklung enthalten, die das Interesse junger Zuschauer wecken sollen. Weitere Informationen über diese Initiative erhalten Sie unter www.AllAboardForGlobal Goals.com. Mehr über die Ziele nachhaltiger Entwicklung erfahren Sie unter www.un.org/sustainabledevelopment.

04.11.: Schwerpunkt im Rundbrief Nr. 1/2018 zur DDR-Philatelie des Philatelisten-Clubs Berlin Mitte mit der ArGe DDR-Spezial ist ein Artikel von Siegfried Paul, der die Hintergründe schildert, die zu einer umfassenden Überarbeitung der Bewertung der MiNrn. 16 bis 31 des Zentralen Kurierdienstes führten. In den letzten beiden Jahren sind die wahrscheinlich umfangreichsten ZKD-Sammlungen versteigert worden, die vielleicht den Eindruck suggerierten, es sei genügend postfrisches Material vorhanden. Tatsächlich handelte es sich um bekannte Stücke, und es ist nicht selten, daß die registrierte Anzahl der betroffenen Katalognummern unter zehn bis hin zu ganz wenigen Exemplaren liegt. Insofern waren Preisanpassungen nötig, die die MICHEL-Redaktion mit der Ausgabe 2017 schließlich durchführte - auch wenn der Autor betont, daß angesichts der Seltenheit und der seit 2013 erzielten Zuschläge noch viel Luft nach oben sei. Der Artikel gibt einen guten Überblick über diese Ausgabe, der mit Dokumenten aus dem Bundesarchiv untermauert wird. Der Rundbrief kostet 9 Euro (Mitglieder 6 Euro) und ist zu beziehen bei: Dieter Oberschmidt, Wandlitzstr. 23, 16321 Bernau, Telefon 03338/76 58 03, Schatzmeister@DDR-Spezial.de.

04.11.: An neuer Werbeaussendung mit Absenderlogo "Deutsche Post" oder nur mit Posthorn-Logo und Vorausentwertung ".../WEIDEN I. D. OPF./...-18/92637" ist zu verzeichnen: - "23.-8.18", Wertstempel 70 Cent "Schloß Falkenlust", Faltbrief mit Werbung "Deutschland entdecken!".
Für das vom 31. August bis 23. September 2018 stattgefundene Beethovenfest in Bonn sind zwei Werbekarten mit individuellem Wertstempel "Posttower und Beethoven Fest 2018 Bonn" und Postlogo "Deutsche Post DHL/ Group" im Format A6 bekannt geworden:
- "Ich werde da sein 31.8. bis 23.9."
- "Ich werde da sein 16.9." und "Gewinnen Sie Ihre Begegnung mit dem Schicksal." (Antwortkarte).
Zwei weitere C4-Versandumschläge mit Absenderlogo "Deutsche Post" und individuellem Wertstempel mit Kopfbild einer jungen Dame zu 58 Cent und Vorausentwertung Frankierwelle "Dialogpost" enthielt die Post-Shop-Broschüre Juli bzw. August 2018, jetzt mit brünetter Dame mit hochgestecktem Haar bzw. mit brünett gelockter langhaariger Dame auf dem Titel und im Wertstempel. Der Umschlag zeigt eine Werbeüberschrift "Gleich öffnen und interessante Angebote sichern!", darunter zwei Abbildungen: (Autobahnvignette CH) und (Marke und Makenbox "Tischbein: Goethe") bzw. Textblock mit "SUMMER SALE ..." und Marke und Markenbox "Leuchtturm: Wangerooge".
Die gleiche brünett gelockte langhaarige Dame ziert auch der Werbeteil einer C5-Broschüre mit Wertstempel 45 Cent "Dessau-Wörlitz" und Vorausentwertung Frankierwelle "Dialogpost", links neben der Dame zusätzlich mit Werbung "Für Ihre Standardbriefe" (Marken) und "Jetzt sparen: Summer Sale %" (Ordner, Schreibstift, Papiertaschentücher), darunter "Exklusiv für Geschäftskunden: Brief-, Paket- und Bürobedarf".

04.11.: Mit dem Thema "Philateliegeschichte, Social Philately und die Chancen der neuen Klasse Open Philately" beschließt das Consilium Philatelicum (CPh) des BDPh sein diesjähriges Seminarprogramm am 21. Oktober in Bonn. Anläßlich der gemeinsamen Tagung der Forschungsgemeinschaften "Tag der Briefmarke" und "Geschichte der Philatelie" wird der Vorsitzende des CPh, Wolfgang Maassen, einmal mehr das Thema "Social und Open Philately" aufgreifen. Dieses Mal aber aus der Sicht der Philateliegeschichte, die gerade in der international neu geschaffenen Ausstellungsklasse der "Open Philately" eine gute und neue Heimat finden kann. An konkreten Beispielen aus eigenen Sammlungen wird er verdeutlichen, wie man - ausgehend von postalisch beförderten Belegen - Lebens-, Firmen- und Familiengeschichten erzählen und zu sehenswerten Exponaten zusammenstellen kann. Der Vortrag beginnt um 11.30 Uhr und dauert inklusive Diskussion bis 13 Uhr. Gäste sind im Haus der Philatelie und Postgeschichte in der Mildred-Scheel-Str. 2, 53175 Bonn, gerne willkommen. Bei dieser Gelegenheit kann man sich auch über die Arbeiten der beiden Forschungsgemeinschaften informieren, deren Mitglieder sich an diesem Wochenende des 19. bis 21. Oktober in Bonn treffen. Anmeldungen sind erbeten an W.Maassen@philcreativ.de bzw. telefonisch unter der Nummer 02163/4 97 60. Die Tagung wird auch philatelistisch begleitet. Eine Sonderganzsache mit Eindruck der "Tag der Briefmarke"-Sondermarke ist für 2,50 Euro erhältlich und der Sonderumschlag ohne Markeneindruck für 1 Euro. Außerdem wird ein zum Anlaß passender Sonderstempel im zurückgezogenen Postamt geführt. Interessenten, die an der Tagung nicht teilnehmen können, wenden sich bitte an den Vorsitzender der Forschungsgemeinschaft "Geschichte der Deutschen Philatelie", Volker Köppel (volker.koeppel@gmx.de, Telefon 06198/50 02 32). Das Consilium beendet mit diesem Seminar sein diesjähriges Vortragsprogramm, zu dem insgesamt neun Veranstaltungen zählten, darunter auch zwei- bis dreitägige Symposien. Ende 2018 wird es seine Planung für das kommende Jahr vorstellen.

04.11.: Kostenlos im Internet gibt es nun den "Phila Butler", wie die "Deutsche Briefmarken-Revue" (DBR) berichtet. Viele Sammler und Aussteller erstellen ihre Albumseiten und Ausstellungsblätter bereits am PC - und kämpfen gegen die Unzulänglichkeiten der benutzten Software. Professionelle Gestaltungsprogramme, wie z. B. Indesign, sind für den Amateur viel zu teuer, aber nicht einfach zu beherrschen. Das weitverbreitete Programm "Word" bleibt für so manch einen ein Geheimnis, dessen Fähigkeiten er kaum für sich zu entschlüsseln vermag. Bisherige Spezialprogramme zeigten ebenfalls recht häufig Grenzen auf, die einem Sammler ebenso wenig Freude machten. Nur eines von vielen Beispielen: Allzu schnell waren mit solchen Programmen ganze Textpassagen oder Bilder nach dem Einfügen oder Ändern der Texte "versprungen" und damit das gesamte Layout zerstört. All dies zu verändern, zu verbessern und für den "normalen" Sammler arbeitstauglich zu machen, hatte sich Henner Ungethüm bereits seit Jahr und Tag vorgenommen. Sein Software-Programm "Phila Butler" wurde noch einmal deutlich erweitert und verbessert. Für das Auktionshaus Christoph Gärtner präsentierte Inhaber Christoph Gärtner nun am 18. August 2018 in Prag die neueste Version. Dank der Unterstützung des namhaften Auktionshauses ist diese erstmals völlig kostenlos! In einem 90-minütigen Vortrag wurden neben den Gründen für die Entwicklung dieser Software auch ihre Vorzüge gegenüber anderen Produkten wie Textverarbeitungen, Präsentations- oder Kalkulationsprogrammen sowie vektorbasierten Grafikprogrammen herausgestellt. Der Anspruch des "Phila Butler", die besten Eigenschaften der oben genannten Software-Genres zusammenzufassen und um eigene Funktionen zu erweitern, bezeichnet dessen Entwickler, Henner Ungethüm, als vollauf gelungen. Die Software kann kostenlos, d. h. ohne Lizenzkosten, benutzt werden. Ein Freischaltcode ist nicht erforderlich. Download auf https://www.phila-butler.de.

04.11.: Innerhalb der Markenedition 1 der österreichischen Post wurde die Serie "Kunst" mit einem 80-Cent-Wert fortgesetzt, der den Skulpturenpark St. Margarethen, der sich in einem Steinbruch befindet, thematisiert. Die Marke kostet 2,50 Euro, im Abo 2 Euro. "Sehenswürdigkeiten aus Österreich" sind auf einer neuen Markenedition 4 zu sehen, genauer gesagt die Burg Kreuzenstein, die Basilika Mariazell, das Schloß Mirabell und die Festung Kufstein. Der Preis des Kleinbogens mit vier Werten zu 80 Cent beträgt 5,90 Euro, im Abo 4,90 Euro. 2007 wurden von der vom Schweizer Bernhard Weber gegründeten Initiative "New 7 Wonders" in einem mehrstufigen Verfahren die neuen sieben Weltwunder gekürt: die Maya-Runinen Chichén Itzá in Mexiko, die Chinesische Mauer, die Christusstatue in Rio de Janeiro, das Kolosseum in Rom, die Inka-Ruienstadt Machu Picchu in den peruanischen Anden, die jordanische Felsenstadt Petra und das indische Tadj Mahal. Eine Markenedition 20 mit 15 Werten zu 80 und fünf zu 90 Cent stellt neben den neuen Weltwundern auch jene vor, die in die Endausscheidung kamen (22,90 Euro, im Abo 17,90 Euro). Darüber hinaus erschien noch eine selbstklebende Markenedition 20 mit gleicher Stückelung, deren Werte berühmte Filmzitate wiedergeben. Der Preis ist der gleiche.

04.11.: An neuen Umschlägen der Deutschen Post AG mit Druckvermerk in neuer Art (nur Druckdatum) und um den Wertstempel umlaufende Leuchtrahmen wurden erstmalig oder mit neuem Druckvermerk bekannt:
- "PLUSBRIEF DIN Lang mit Fenster" und Wertstempel 70 Cent "Schokoladen-Kosmee", jetzt mit Druckvermerk "02.03.2018";
- "PLUSBRIEF C4-Versandtasche" mit Fenster (Hochformat) und Wertstempel 145 Cent "Elbphilharmonie", jetzt mit Druckvermerk "19.05.2018".
Das über das Internet-Portal www.plusbrief-individuell.de bestellbare Angebot mit amtlichem Wertstempel wurde zum Ausgabetag der bildgleichen Briefmarken um die Wertzeichen "Jugendmarken 2018: Speisepilze" erweitert. Ab 20 Stück je Sorte sind Umschläge in folgenden Wertstufen zu bestellen:
- Wertstempel 70+30 Cent "Pfifferling" (DIN C6);
- Wertstempel 85+ 40 Cent "Steinpilz" (DIN lang mit Fenster);a
- Wertstempel 145+ 55 Cent "Maronenröhrling" (DIN C4 mit Fenster).
Neben dem bereits vorgedruckten Wertstempel läßt sich zusätzlich ein individueller Eindruck frei gestalten, weshalb die Ganzsachen nur mit Aufschlag abgegeben werden.


zurück
Phila-Lexikon

Hier finden Sie mein PHILA-LEXIKON!
phila_logo.gif
zurück
Postverwaltungen im Internet

Hier finden Sie eine Liste mit Links zu Postverwaltungen aus aller Welt!

zurück
Postmuseen/-organisationen im Internet

Hier finden Sie eine Liste mit Links zu Postmuseen und Postorganisationen aus aller Welt!

zurück
Links zu Philatelistischen Verbänden

Hier finden Sie eine Liste mit Links zu Philatelistischen Verbänden!

zurück
Niederrhein-Phila

Hier finden Sie den Link auf die Gemeinschafts-Homepage der Regionalvertreter der drei niederrheinischen Regionen "Linker Niederrhein", "Niederrhein / Ruhr" und "Unterer Niederrhein" des VdPh in NRW e.V.

bdph_logo.gif
niederrhein_logo.gif
vdph.gif

zurück
"PHILALINKS" Die Linkliste für den Briefmarkensammler

Sie suchen einen Link zu einem Verein und einer Philatelistischen Arbeits- oder Forschungsgemeinschaft? Dann besuchen Sie doch einmal "PHILALINKS"!

philalinks.gif
Die Linksammlung für den Briefmarkensammler

zurück
Postgeschichte von Kamp-Lintfort

Hier finden Sie meine Dokumentation der Postgeschichte von Kamp-Lintfort!
Bitte besuchen Sie außerdem ...
festschrift-2000.jpg
Die Stadt- und Postgeschichte von
Kamp-Lintfort
festschrift-2000.jpg

zurück
20 Jahre ATM in Deutschland

Hier finden Sie einen kleinen Exkurs über die Automatenbriefmarken in Deutschland!

zurück
70 Jahre Deutsche Blockausgaben

Hier finden Sie einen kleinen Exkurs über die Blockausgaben in Deutschland!

zurück
Internet-Dokus "Über 150 Jahre Briefmarken"

Hier finden Sie meine Internet-Dokumentationen zum Thema "Philatelie und Geschichte"! Bitte wählen Sie aus meinem Angebot!

usbm_logo.gif

dkbm_logo.gif

150jbm_logo.gif

fibm_logo.gif

frbm_logo.gif

isbm_logo.gif

itbm_logo.gif

cabm_logo.gif

libm_logo.gif

nlbm_logo.gif

nobm_logo.gif

oebm_logo.gif

ptbm_logo.gif

sebm_logo.gif

esbm_logo.gif

chbm_logo.gif

U N O - Briefmarken
vabm_logo.gif

zurück
150 Jahre Briefmarken in Luxemburg

Hier finden Sie eine kleine Dokumentation zum Thema "150 Jahre Briefmarken in Luxemburg"!

zurück
Die Entstehung der Nachfolgestaaten Jugoslawiens

Hier finden Sie einen Link auf die kleine Dokumentation zum Thema "Die Entstehung der Nachfolgestaaten Jugoslawiens" - eine Ausstellungssammlung von Thomas Bauer!

Der Sammler Thomas Bauer ist Mitglied des "PSV «Siemens» München e.V." und der "Arbeitsgemeinschaft Jugoslawien und Nachfolgestaaten e.V. im BDPH"; er hat mir den Link netterweise zur Verfügung gestellt.


zurück
Filialstruktur der Dt. Post AG

Hier finden Sie eine Beschreibung der (neuen) Filialstruktur der Dt. Post AG!

zurück
Briefzentren der Dt. Post AG

Hier finden Sie einen Exkurs über die Briefzentren der Dt. Post AG!

zurück
Geschäftsstellen der Verbände

Hier finden Sie eine Adressenliste der Verbandsgeschäftsstellen!

zurück
Liste der Verbandsprüfer und Prüfgebiete

Hier finden Sie eine Liste der Verbandsprüfer und eine Liste der Prüfgebiete, aus der Sie den zuständigen Verbandsprüfer entnehmen können; außerdem gibt es eine Liste der Sachverständigen ohne Prüfaktivitäten!

zurück
Liste der Fachstellen für den Sammler

Hier finden Sie eine Liste der Fachstellen für den Sammler, bei denen Sie Auskünfte zu den Themen Ausstellungswesen, Fälschungserkennung, Forschung und Philatelistische Literatur, sowie Sammlerschutz erhalten können!

zurück
Liste der Forschungs- Arbeitsgemeinschaften

Hier finden Sie eine Liste der Forschungs- und Arbeitsgemeinschaften im Bunde Deutscher Philatelisten (BDPH)!

zurück
Sammlerschutz

Hier finden Sie eine kleine Zusammenstellung zum Thema Repaturen und Fälschungen!

zurück
Posttarife ab 2002

Hier finden Sie eine Liste der Posttarife ab 2002!

zurück
Ein-Rahmen-Wettbewerb

Hier finden Sie interessante Informationen zum Einrahmen-Wettbewerb!

nach oben
counter <bgsound src="musik/stairwaytoheaven.mid" loop=true>