Aktuelles Phila-Lexikon Postverwaltungen Postmuseen etc. Links zu Verbänden Niederrhein-Phila Philalinks Postgesch. von K.-L. 20 Jahre ATM 75 Jahre Dt. Blocks Internet-Dokus "150 Jahre Briefmarken" 150 J. Lux. Br'marken Die Entstehung der Nachfolgestaaten Jugoslawiens Filialstruktur der Post Briefzentren der Post Verbandsadressen Prüfer und Prüfgebiete Fachstellen für Sammler ArGen im BDPh Sammlerschutz Posttarife ab 2002 Ein-Rahmen-Wettbewerb nach unten

Aktuelles zum Thema Briefmarken

05.09.: Seit vielen Jahren ist die MICHEL-Online-Datenbank der Klassiker für alle, die mit nur einem Klick Briefmarken aus aller Welt finden und bewerten wollen. Inhaltlich ändert sich die bewährte MICHEL-Qualität nicht, funktional und optisch hat sich nun aber vieles gewandelt. Schon vor 16 Jahren begann MICHEL damit, Briefmarkeninformationen auch online zugänglich zu machen. Der sofortige große Zuspruch der Sammler widerlegte von Anfang an diejenigen, die Philatelisten für technophob hielten. Besonders die einfache und schnelle Suche überzeugt seither zahlreiche Sammler von den Vorteilen der neuen Art, Briefmarken "nachzuschlagen".
Seit der Erweiterung der MICHEL-Übersee-Reihe auf inzwischen 20 Bände, die den weltweit steigenden Auflagezahlen Rechnung trug, wurde der Online-Zugriff für Sammler weltweiter Gebiete nochmals komfortabler und nicht zuletzt auch preisgünstiger. Insbesondere für die steigende Zahl thematisch orientierter Sammler war die Datenbank mit Motivsuch-Funktion bald nicht mehr wegzudenken.
Über die Jahre machte der MICHEL-Online zahlreiche kontinuierliche Erweiterungen und Verbesserungen durch. Zuletzt wurde Ende 2016 die Oberfläche angepaßt und der Rhythmus, in dem neue Marken in die Datenbank aufgenommen werden, von monatlich auf nunmehr wöchentlich umgestellt. Nun folgte der nächste Schritt: Der vollständige Relaunch mit Umstellung auf ein responsives, d. h. flexibel anpaßbares Design.
Damit macht der MICHEL-Online einen großen Schritt auf dem Weg zur Vernetzung und Verbreitung des Sammelns. Egal ob auf Tauschtagen, Messen, Vereinstreffen oder zum befreundeten Sammler. Handy oder Tablet sind heutzutage fast immer dabei und leichter zur Hand als gedruckte Nachschlagewerke. Den Wert einer Briefmarke schlägt man heute mit einer Suche am Handy mindestens so schnell und komfortabel nach wie zu Hause am Stand-Computer oder im Buch.
Der Relaunch des bekannten Online-Nachschlagewerks legt darüber hinaus aber auch die Grundlage zur Verbindung verschiedener MICHEL-Tools, die das Sammeln neu beleben sollen. Mit der vom Schwaneberger Verlag im nächsten Schritt geplanten Vernetzung der Online-Datenbank mit der Markenerkennungssoftware MICHELapp wird das Suchen, Finden und Teilen von Briefmarken von einer Sammel-Nebensache zum Erlebnis.
Doch neben dem intuitiven Sammeln mit "Spaßeffekt" setzt der MICHELOnline als einziger Anbieter von zuverlässigen und neutralen MICHEL-Informationen natürlich nicht zuletzt auch auf Weiterentwicklungen, die erfahrene Philatelisten und Spezial-Sammler sonst nirgends finden. 2019 folgt die Aufnahme von Spezial-Katalogisierungen, Markenheftchen und Abarten in die Datenbank.
Mit den zahlreichen Neuerungen arbeitet der Schwaneberger Verlag darauf hin, Geist und Faszination eines traditionellen Hobbies zu bewahren, es aber medial und emotional auch im neuen Zeitalter zu verankern. Eine Herausforderung, der sich mit MICHEL zurzeit die gesamte weltweite Sammelgemeinschaft stellt.

05.09.: Für den Einsatz in Vereinen gibt die Deutsche Post am 13. September eine neue Blankoganzsache im Format DIN C6 heraus, wie die "Deutsche Briefmarken-Revue" (DBR) berichtet. Eingedruckt ist das am selben Tag erscheinende Sonderpostwertzeichen "Tag der Briefmarke - Norddeutscher Postbezirk" zu 70 Cent. Die im Mehrfarben-Offsetdruck der Fa. Deutscher Philatelie Service GmbH (Wermsdorf) hergestellte Ganzsache kostet 90 Cent; sie wird auch einzeln abgegeben. Eine Stempelung erfolgt nur mit aktuellem Tagesstempel. Einen Erstverwendungsstempel gibt es nicht.

05.09.: Innerhalb der Serie "Marienstatuen" der Markenedition 1 fand die "Mondsichelmadonna", die Teil der Annasäule in Innsbruck ist, Berücksichtigung. Die 80-Cent-Marke kostet 2,50 Euro, im Abo 2 Euro. In der Markenedition 4 wurde die Serie "Österreichs Naturschätze" fortgeführt. Der Kleinbogen mit vier Werten zu 80 Cent zeigt Kitzsteinhorn und Zeller See, den Bodensee, die Dachstein-Eishöhlen und die Wachau. Der Preis beträgt 5,90 Euro, im Abo 4,90 Euro. "Pop-Art" lautet das Thema einer neuen Markenedition 8. Auf den jeweils vier Werten zu 80 und 90 Cent sind Gemälde mit Alltagsgegenständen zu sehen (11,90 Euro, im Abo 9,90 Euro). Die Markenedition 20 wurde um zwei Ausgaben ergänzt:
1. Ein Kleinbogen mit 15 Werten zu 80 und fünf zu 90 Cent illustriert "Tiere an heimischen Gewässern" wie den Eisvogel, Schildkröte, Reiher oder Biber.
2. 15 selbstklebende Werte zu 80 und fünf zu 90 Cent tragen italienische Sportwagen wie Ferrari, Lamborghini oder Maserati (jeweils 22,90, im Abo 17,90 Euro).

05.09.: Die Deutsche Lufthansa hat einen Teil ihrer A380-Flotte von Frankfurt nach München verlegt. Einer der dort stationierten A380 wird am 28. Oktober 2018 als Nonstop-Flug nach Shanghai eingesetzt, wie die "Deutsche Briefmarken-Revue" (DBR) berichtet. Die Interessengemeinschaft Lufthansa Aerophilatelie e. V. (ILA) hat aus diesem Grund eine Ganzsache mit dem A380 im Wertstempel herstellen lassen. Die Marke zeigt den Bug des Flugzeuges und das entsprechende Logo der Lufthansa für den A380. Sammler können damit Belege für den Erstflug vorbereiten und an die ILA schicken. Die Ganzsache kostet 3 Euro, die 90-Cent-Marke postfrisch 2,40 Euro. Bestellungen sind zu richten an: K.-J. Schepers, Krokusweg 23, 53819 Neunkirchen, Telefon 02247/30 09 24, k-j.schepers@t-online.de.

05.09.: Anläßlich des 850. Geburtstags des georgischen Dichters Shota Rustaveli gab die UN-Postverwaltung am 26. Mai 2018 einen Personalisierten Briefmarkenbgen heraus, wie die "Deutsche Briefmarken-Revue" (DBR) berichtet. Der Autor des mittelalterlichen höfischen Epos "Der Recke im Tigerfell" gilt als bedeutendster Literat des "Georgischen Goldenen Zeitalters" und einer der wichtigsten Vertreter der georgischen Literatur überhaupt. "Der Recke im Tigerfell" ist ein Meisterwerk der georgischen Literatur aus über 1600 Vierzeilern. Der Bogen besteht aus zehn Briefmarken zu 0,80 Euro mit dem UN-Emblem.

05.09.: Ein weiteres, als Faltblatt gestaltetes Post-Shop-Kompaktangebot für Postwertzeichen und Bürobedarf mit Wertstempel 28 Cent "Tausendgüldenkraut" mit Zähnungsrahmen und Frankierwelle mit integriertem Posthorn-Logo und "DIALOGPOST", links mit Werbung für Markenbox "Leuchtturm: Wangerooge" und "Brief-, Paket- und Bürobedarf/ bequem bestellen - exklusiv/für Geschäftskunden" liegt vor. Dieselbe blond gelockte, langhaarige Dame wie auf dem Umschlag für die "Post-Shop-Broschüre Juni 2018" ziert auch der Werbeteil einer C5-Broschüre mit Wertstempel 45 Cent "Leuchtturm: Moritzburg" und Vorausentwertung Frankierwelle "Dialogpost", links neben der Dame zusätzlich mit Werbung "Für Ihre Standardbriefe" (zwei Schlösser-Marken) und "Für Ihre Reiseplanung" (Autobahnvignette Schweiz), darunter "Exklusiv für Geschäftskunden: Brief-, Paket- und Bürobedarf".

05.09.: Seit dem 1. Juli 2018 gilt ein neuer Preis für das kleinste Päckchen ("Päckchen S"): Mit 3,79 Euro liegt er 21 Cent unter der bisherigen Gebühr von 4 Euro. Außerdem kann man nun statt bisher maximal 1 Kilogramm bis zu 2 Kilogramm reinpacken. Das Gewicht hat sich also verdoppelt, während der Preis günstiger ist. Dieser Preis gilt sowohl für die Filiale als auch für die Onlinefrankierung. Auch die zulässigen Maße für dieses "Päckchen S" wurden angepaßt: künftig L: 35 x B: 25 x H: 10 cm (vorher: 30 x 30 x 15 cm). Die Preissenkung ist der Grund für den kurzfristigen Einschub einer neuen Blumen-Dauermarke am 12. Juli. nichts geändert hat sich beim bisherigen Zwei-Kilogramm-Päckchen, das jetzt unter der Bezeichnung "Päckchen M" angeboten wird: Es kostet unverändert 4,39 Euro (Onlinefrankierung) bzw. 4,50 Euro (Filiale) und hat die bekannten Maximalmaße 60 x 30 x 15 cm. Außerdem gibt es - ebenfalls seit dem 1. Juli - ein neues Rabattsystem für Vielversender von Päckchen und Paketen (i. d. R. Gewerbekunden, sog. "Powerseller", etc.).


zurück
Phila-Lexikon

Hier finden Sie mein PHILA-LEXIKON!
phila_logo.gif
zurück
Postverwaltungen im Internet

Hier finden Sie eine Liste mit Links zu Postverwaltungen aus aller Welt!

zurück
Postmuseen/-organisationen im Internet

Hier finden Sie eine Liste mit Links zu Postmuseen und Postorganisationen aus aller Welt!

zurück
Links zu Philatelistischen Verbänden

Hier finden Sie eine Liste mit Links zu Philatelistischen Verbänden!

zurück
Niederrhein-Phila

Hier finden Sie den Link auf die Gemeinschafts-Homepage der Regionalvertreter der drei niederrheinischen Regionen "Linker Niederrhein", "Niederrhein / Ruhr" und "Unterer Niederrhein" des VdPh in NRW e.V.

bdph_logo.gif
niederrhein_logo.gif
vdph.gif

zurück
"PHILALINKS" Die Linkliste für den Briefmarkensammler

Sie suchen einen Link zu einem Verein und einer Philatelistischen Arbeits- oder Forschungsgemeinschaft? Dann besuchen Sie doch einmal "PHILALINKS"!

philalinks.gif
Die Linksammlung für den Briefmarkensammler

zurück
Postgeschichte von Kamp-Lintfort

Hier finden Sie meine Dokumentation der Postgeschichte von Kamp-Lintfort!
Bitte besuchen Sie außerdem ...
festschrift-2000.jpg
Die Stadt- und Postgeschichte von
Kamp-Lintfort
festschrift-2000.jpg

zurück
20 Jahre ATM in Deutschland

Hier finden Sie einen kleinen Exkurs über die Automatenbriefmarken in Deutschland!

zurück
70 Jahre Deutsche Blockausgaben

Hier finden Sie einen kleinen Exkurs über die Blockausgaben in Deutschland!

zurück
Internet-Dokus "Über 150 Jahre Briefmarken"

Hier finden Sie meine Internet-Dokumentationen zum Thema "Philatelie und Geschichte"! Bitte wählen Sie aus meinem Angebot!

usbm_logo.gif

dkbm_logo.gif

150jbm_logo.gif

fibm_logo.gif

frbm_logo.gif

isbm_logo.gif

itbm_logo.gif

cabm_logo.gif

libm_logo.gif

nlbm_logo.gif

nobm_logo.gif

oebm_logo.gif

ptbm_logo.gif

sebm_logo.gif

esbm_logo.gif

chbm_logo.gif

U N O - Briefmarken
vabm_logo.gif

zurück
150 Jahre Briefmarken in Luxemburg

Hier finden Sie eine kleine Dokumentation zum Thema "150 Jahre Briefmarken in Luxemburg"!

zurück
Die Entstehung der Nachfolgestaaten Jugoslawiens

Hier finden Sie einen Link auf die kleine Dokumentation zum Thema "Die Entstehung der Nachfolgestaaten Jugoslawiens" - eine Ausstellungssammlung von Thomas Bauer!

Der Sammler Thomas Bauer ist Mitglied des "PSV «Siemens» München e.V." und der "Arbeitsgemeinschaft Jugoslawien und Nachfolgestaaten e.V. im BDPH"; er hat mir den Link netterweise zur Verfügung gestellt.


zurück
Filialstruktur der Dt. Post AG

Hier finden Sie eine Beschreibung der (neuen) Filialstruktur der Dt. Post AG!

zurück
Briefzentren der Dt. Post AG

Hier finden Sie einen Exkurs über die Briefzentren der Dt. Post AG!

zurück
Geschäftsstellen der Verbände

Hier finden Sie eine Adressenliste der Verbandsgeschäftsstellen!

zurück
Liste der Verbandsprüfer und Prüfgebiete

Hier finden Sie eine Liste der Verbandsprüfer und eine Liste der Prüfgebiete, aus der Sie den zuständigen Verbandsprüfer entnehmen können; außerdem gibt es eine Liste der Sachverständigen ohne Prüfaktivitäten!

zurück
Liste der Fachstellen für den Sammler

Hier finden Sie eine Liste der Fachstellen für den Sammler, bei denen Sie Auskünfte zu den Themen Ausstellungswesen, Fälschungserkennung, Forschung und Philatelistische Literatur, sowie Sammlerschutz erhalten können!

zurück
Liste der Forschungs- Arbeitsgemeinschaften

Hier finden Sie eine Liste der Forschungs- und Arbeitsgemeinschaften im Bunde Deutscher Philatelisten (BDPH)!

zurück
Sammlerschutz

Hier finden Sie eine kleine Zusammenstellung zum Thema Repaturen und Fälschungen!

zurück
Posttarife ab 2002

Hier finden Sie eine Liste der Posttarife ab 2002!

zurück
Ein-Rahmen-Wettbewerb

Hier finden Sie interessante Informationen zum Einrahmen-Wettbewerb!

nach oben
counter <bgsound src="musik/stairwaytoheaven.mid" loop=true>